Datum
19.11.2019
Titel
Newsletter der Landesgruppe Baden-Württemberg.
Text
Pflegekammer in Baden-Württemberg!
Am 11.11.2019 hat Staatssekretärin Bärbl Mielich dem Beirat Pflegekammer im Sozialministerium (Oliver Hommel vertritt im Beirat unseren Verband) den ersten Arbeitsentwurf der Novelle zum Heilberufe-Kammergesetz vorgelegt. Nach einigen kritischen Rückmeldungen und Änderungswünschen geht die Novelle nun zur Mitbeurteilung in verschiedene Ministerien und der Referentenentwurf dann Anfang 2020 ins Kabinett. Anschließend wird das Anhörungsverfahren der Verbände stattfinden. Der Beirat hat in seiner Sitzung am 11.11. mit Nachdruck dem Ministerium deutlich gemacht, dass die Verabschiedung der Novellierung des Heilberufe-Kammergesetzes noch vor der Sommerpause 2020 erfolgen muss.
 
Sobald das Gesetz verabschiedet sein wird, konstelliert der Beirat den Gründungsausschuss. Bis dahin übernimmt der Beirat alle vorbereitenden Aufgaben. Es werden jetzt zeitnah 4 Arbeitsgruppen unter Federführung des Beirates in Zusammenarbeit mit dem Sozialministerium gebildet: AG Informationskampagne, AG Rechtsfragen, AG Strukturen, AG Finanzen. Die AG Informationskampagne startet bereits im Dezember 2019. Unser Verband wird durch unseren Vorstand und die Beiräte in allen AGs vertreten sein.
 
Seien Sie gewiss, wir werden alles daran setzen, hier aktiv mitzugestalten!
Unser Ziel: 2021 ist die Pflegekammer Baden-Württemberg gegründet!

 

Wiedergeburt der PPR?
Am 13.09.2019 veröffentlichten der Deutsche Pflegerat, die DKG und ver.di gemeinsam eine Pressemitteilung für ein „Gemeinsames Konzept für eine bedarfsgerechte Pflegepersonalausstattung im gesamten Krankenhaus auf allen bettenführenden Stationen“ auf der Grundlage der PPR. Diesen Vorschlag wird die Arbeitsgruppe bis 31.12.19 dem Bundesgesundheitsministerium vorlegen.
 
Der Vorstand unserer Landesgruppe vertritt ebenfalls die Auffassung, dass ein Instrument zur verbindlichen Bemessung des notwendigen Pflegebedarfs und der damit verbundenen Pflegepersonalausstattung erforderlich ist. Über den Weg zur Erstellung eines solchen Konzeptes und der dazu erforderlichen Partner sehen wir allerdings noch Optimierungsbedarf.
 
Kampagne „Mach Karriere als Mensch!“
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat aus der Konzertierten Aktion Pflege „Ausbildungsoffensive“ die Kampagne „Mach Karriere als Mensch“ ins Leben gerufen. Die Bundesweite Aktion bietet kostenlose Werbemittel und soll die neue Pflegeausbildung ab 2020 in ihrer Attraktivität stärken.
Nähere Informationen und Downloads finden Sie unter:
www.pflegeausbildung.net
 
Personalia
Aus privaten Gründen hat unser langjähriger Beirat im Vorstand, Herr Torsten Fietze Ende September 2019 unser Bundesland Baden-Württemberg Richtung Sachsen verlassen. Wir wünschen Herrn Fietze von ganzen Herzen alles Gute an seiner neuen Wirkungsstätte und danken ihm ganz besonders für seine langjährige und intensive Unterstützung im Beirat des Vorstandes!
Lieber Torsten, wir werden Dich vermissen!
 
Als Nachfolgerin von Herrn Torsten Fietze hat der Vorstand in seiner Vorstandssitzung am 24.10.2019 Frau Carola Holdenried aus dem Gasstatus in den Beirat des Vorstandes kooptiert. Die 31-Jährige Gesundheits- und Krankenpflegerin und studierte Gesundheitsökonomin und Pflegemanagerin hat bereits in verschiedensten Positionen die Belange Pflege vertreten und maßgeblich entwickelt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Frau Holdenried und spätestens bei unserer Jahrestagung 2020 im Kloster Reute werden Sie Frau Holdenried auch persönlich kennenlernen können.
 
SAVE THE DATE!
Am 23./24. April 2020 findet unsere jährliche Jahrestagung im Kloster Reute statt
Unsere Themen werden u.a. sein:
Generationen in der Pflege – wie gehen wir als Pflegemanager*innen zukünftig mit der neuen Jugend um? Hierzu wird Frau Prof. Jutta Rump als Referentin kommen.
 
Pflegebudgetverhandlungen – unsere Rolle und auf was es ankommt. Hierzu wird uns Herr Josef Hug wichtige Hinweise geben.
 
Weitere Themen sind in der Planung.
 
Herzlich willkommen heißen wir auch unsere neuen Mitglieder! Werben Sie weiter mit uns für einen starken Landesverband!

Zurück